Umweltschutz aus Überzeugung

Arsen, Blei, Chrom, Kupfer, Nickel, Zink, Benzole, Toluol, Chlorverbindungen und und und. Die Rede ist von unserer Entlackungsanlage, von der regelmäßigen Laborkontrolle des Laugenwassers. Liest sich wie der Einkaufszettel eines irren Chemikers im Kinofilm. Eines dazu vorweg:

Was am Ende bei uns rauskommt ist Wasser.
Einfach nur sauberes Wasser.

Der Giftcocktail hat seinen Grund: In den letzten hundert Jahren wurden Farben und Lacke für Möbel hergestellt, die - sagen wir mal vorsichtig - äußerst "sorglos" mit den verwendeten Zutaten waren. Der Zweck stand im Vordergund: Haftung der Farbe, Leuchtkraft, Haltbarkeit, Schutzwirkung, was auch immer. Das breite Umweltbewusstein in der Gesellschaft kam erst später. Diese Entwicklung findet sich in vielen Lebensbereichen, denken wir nur an Herbizite und Insektengifte. An Dioxin und Asbest oder ganz profan an manches Geschirr, von dem wir essen: So lange ist es gar nicht her, da durfte Keramikglasur noch Blei enthalten.

Diese Geschichte der Sorglosigkeit arbeiten wir mit jedem alten Möbel ein Stück weit auf.

Gut, dass gerade wir das machen: In der Krebsmühle war die Umwelt nämlich immer schon ein zentrales Thema, bereits seit den 80er Jahren übrigens ein politisches. Wir sind Umweltschützer.

Wie viele Betriebe kennen Sie, die auf dem Dach eine Bürger-Solaranlage errichtet haben, die als Genossenschaft betrieben wird? Die kostenlose E-Ladesäulen installiert haben, lange bevor der Dieselskandal die Öffentlichkeit wachgerüttelt hat?

Krebsmühle.

Zurück zum Entlacken von Möbeln. Die Reinigung des Betriebswassers, die Extraktion der Schadstoffe ist ein chemisch und technisch aufwendiger Prozess. Streng überwacht von uns selbst, bei Bedarf von einem unabhängigen Umweltlabor und selbstverständlich von den zuständigen Behörden, mit denen wir eng zusammenarbeiten.

Der kontaminierte Klärschlamm - das Erbe von 100 Jahren Sorglosigkeit - wird verpresst und kontrolliert als Sondermüll entsorgt. Das alles haben wir nie nur gemacht "weil das Gesetzt es vorschreibt", sondern weil es unserem Bewusstsein entspricht. Unserem Respekt vor der Natur.

HolzCleanic.